qemu, kvm, xen & libvirtHauptseite | Über | Hilfe | FAQ | Spezialseiten | Anmelden

Druckversion | Impressum | Datenschutz

FreeOsZoo Download von virtuellen Maschinen,Free Live OS Zoo Virtuelle Maschinen im Web-Browser

(Link zu dieser Seite als [[QEMU-KVM-Buch/ Gast-Systeme/ FreeOsZoo]])

<<<|###| >>> | English


Free Live OS Zoo – Betriebssysteme ohne Installation im Web-Browser testen.
Free Live OS Zoo – Betriebssysteme ohne Installation im Web-Browser testen.
Der Free Live OS Zoo mit ReactOS.
Der Free Live OS Zoo mit ReactOS.

[bearbeiten] FreeOsZoo – Download von virtuellen Maschinen

Website: http://www.oszoo.org

Der FreeOsZoo wird nicht mehr aktualisiert.

Fertig installierte und konfigurierte virtuelle Maschinen für QEMU und KVM stellt das Projekt FreeOsZoo zur Verfügung. Zwar betrifft das nur Betriebssysteme, deren Lizenzbedingungen diese Art der Nutzung und Weitergabe vorsehen, die Auswahl unter der URL http://www.oszoo.org/ftp/images/ ist trotzdem beträchtlich. Der Download von virtuellen Maschinen ist mit BitTorrent möglich. Man wählt dazu ein Image aus und lädt die entsprechende Datei (.torrent) herunter. Bei den meisten Desktop-Systemen wird dabei der BitTorrent-Client automatisch gestartet. Das BitTorrent-Protokoll wird von manchen Firewalls blockiert. Die Archive mit den Images liegen daher auch als zip- oder tar-Datei vor. Windows-Anwender können mit 7-zip die Archive entpacken. In dem Archiv befinden sich neben dem Image auch eine README-Datei, die Hinweise zu den Optionen, der Benutzung des Systems und zu Passwörtern des Gast-Systems gibt. Jeder kann eigene virtuelle Maschinen dem FreeOsZoo hinzufügen und dazu beitragen, dass die Auswahl erweitert wird. Zuerst legt man ein großes Image im komprimierten qcow-Format an und installiert das Gast-System. Alternativ konvertiert man ein Image mit installiertem Betriebssystem in ein komprimiertes qcow-Format. Als Beispiel dient hier ein ReactOS-Image. Der Dateiname des Images sollte das installierte Betriebssystem und dessen Version kennzeichnen.

Host ~$ qemu-img convert -c -O qcow \
        ReactOS.img ReactOS-0.3.11.img

Es ist ein Verzeichnis anzulegen, dessen Name das Betriebssystem und die Version erkennen lässt.

Host ~$ mkdir ReactOS-0.3.11

Die Image-Datei ist in das Verzeichnis zu verschieben.

Host ~$ mv ReactOS-0.3.11.img ReactOS-0.3.11

Weiterhin ist in dem Verzeichnis eine Datei README.txt zu schreiben, die folgende Angaben enthält: Name, Author, QEMU command, Login und Description. Der Name bezeichnet den Namen der Image-Datei, hinter Login werden bei Bedarf Benutzer und Passwort angegeben.

Name: ReactOS-0.3.11.img
Author: Robert Warnke
QEMU command: qemu -hda ReactOS-0.3.11.img
Login: no password
Description: ... www.reactos.org

Danach ist ein zip- oder ein tar-Archiv von diesem Verzeichnis anzulegen.

Host ~$ tar cvf ReactOS-0.3.11.tar ReactOS-0.3.11

Zu diesem Archiv ist eine torrent-Datei mit der URL http://www.oszoo.org:6969/announce als Tracker zu erzeugen. Hier ein Beispiel mit dem BitTorrent-Client unter Ubuntu-Linux (Pakete bittorrent und bittornado).

Host ~$ btmakemetafile http://www.oszoo.org:6969/announce \
        ReactOS-0.3.11.tar

Die Datei ReactOS-0.3.11.tar.torrent ist an Stefano Marinelli (marinell AT cs.unibo.it) zu senden. Als Antwort erhält man die Bestätigung, dass die torrent-Datei auf dem Tracker freigeschaltet wurde. Der Upload erfolgt mit einem BitTorrent-Client. Zuerst ist dazu die torrent-Datei und anschließend das tar- beziehungsweise zip-Archiv auszuwählen. Um den Neuzugang bekannt zu machen, ist ein Hinweis unter http://www.oszoo.org/blog/ einzutragen.

[bearbeiten] Free Live OS Zoo – Virtuelle Maschinen im Web-Browser

Website: http://connessi.v2.cs.unibo.it:8880

Im experimentellen Stadium befindet sich das Projekt Free Live OS Zoo (http://www.oszoo.org/wiki/index.php/Free_Live_OS_Zoo), welches das Testen von Betriebssystemen im Web-Browser unterstützt. Dazu wird auf den Servern dieses Projektes bei Anforderung eine virtuelle Maschine unter QEMU gestartet. Ein VNC-Client als Java-Applet ermöglicht die Kommunikation mit dieser Maschine. Unter der angegebenen URL wählt man eine virtuelle Maschine und das Tastatur-Layout aus. Ein Klick auf den Button Load image startet QEMU auf dem Server. Über den Web-Browser loggt man sich in das System ein.


<<<|###| >>>

Von „http://qemu-buch.de/de/index.php?title=QEMU-KVM-Buch/_Gast-Systeme/_FreeOsZoo

Diese Seite wurde bisher 24.516 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt am 27. September 2010 um 18:38 Uhr geändert. Inhalt ist verfügbar unter der GNU Free Documentation License 1.2.


Finden

Blättern

News

Deutsch
Weitersagen
Tipps für Autoren
Autoren
Impressum


English
Recommendation
The Authors
Contact



Letzte Änderungen


Ändern
Seite bearbeiten
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diskussion
Kommentar hinzufügen
Druckversion
Seitendaten
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Kontakt
Mehr …